Freundeskreis - Aktivitäten

 

Freundeskreis der Bürgerstiftung besichtigt Salzbergwerk 

Als Dankeschön für die regelmäßige Unterstützung lud letzten Samstag die Bürgerstiftung Nordheim die Mitglieder des Freundeskreises zum Jahresausflug ein. Ziel war diesmal das Salzbergwerk in Bad Friedrichshall. Der Gruppe schlossen sich noch weitere interessierte Gäste aus Nordheim an.

Nach nur rund 30 Sekunden Fahrt mit dem Förderkorb erschloss sich in rund 180 Meter Tiefe den Besuchern die faszinierende Welt des "weißen Goldes". An der realen Salzabbaustätte erlebten die Besucher in gewaltigen unterirdischen Kammern die vielfältige Geschichte und die im Laufe der Jahrzehnte wechselnden Abbautechniken des Salzes. Beeindruckend waren auch die Lichtinstallationen, die Lasershow, ebenso der grandiose Kuppelsaal mit seinen Reliefs im Salz. An frühere Tage der Bergleute erinnerte auch die 40 Meter lange Rutsche, auf der einige der Gäste ihren Spaß hatten.

Nach der zweistündigen Besichtigung, wurde der durch die „salzige Geschichte“ entstandene Durst im nahegelegenen Saline-Biergarten gestillt.

Ein Dankeschön für den kurzweiligen Nachmittag geht an alle, die diese Ausfahrt organisiert haben, insbesondere an Herrn Dr. Dörfel und seine Frau. Die Detailkenntnisse des in Nordheim wohnenden Geschäftsführers der UEV Umwelt, Entsorgung und Verwertung GmbH (das ist die Firma, welche für die Verwertung der durch Salzabbau entstandenen Hohlräume zuständig ist) waren überaus interessant und ließen die Geschichte des Salzes, das unter uns abgebaut wird, noch eindrucksvoller erscheinen.

Auch wenn der Jahresausflug nicht der alleinige Grund sein muss: die Bürgerstiftung Nordheim freut sich über alle, die Mitglied im Freundeskreis werden wollen. Informationen hierzu unter www.buergerstiftung-nordheim.de oder im Rathaus.

 

 


 

Freundeskreis der Bürgerstiftung besichtigte BUGA-Baustelle

 

Eine hoch interessante Ausfahrt unternahm in der vergangenen Woche der Freundeskreis der Nordheimer Bürgerstiftung. Als Dankeschön an die regelmäßigen Unterstützer der Stiftung hatte der Vorstand eine Führung über die Baustelle der Bundesgartenschau 2019 organisiert. Sehr informativ wurde den 35 Teilnehmern von BUGA-Prokurist Berthold Stückle das Großprojekt der Stadt Heilbronn vorgestellt. Zunächst wurde in einer Bilderschau der alte Bestand und die Planung dessen, was entstehen soll, verglichen. Dann ging es in einem Rundgang über das Gelände, in dem derzeit intensiv gearbeitet wird.

Fazit: „Die BUGA hat einige Freunde gewonnen“. Tatsächlich waren die Informationen überaus interessant und die Teilnehmer sind heute schon gespannt, ob die gewaltige Arbeit, die bis zur Eröffnung im Frühjahr 2019 noch zu leisten ist, auch fertig wird. Der BUGA-Macher ist davon überzeugt und die Nordheimer werden sich gewiss persönlich vom Ergebnis überzeugen.

Da diese exklusiv für den Freundeskreis der Bürgerstiftung ausgerichtete Veranstaltung sehr gut angekommen ist, wird inzwischen auch schon über ein interessantes Ziel für den nächsten Termin nachgedacht. Auch wenn dies idealer Weise nicht der alleinige Grund sein muss: die Bürgerstiftung Nordheim freut sich über alle, die Mitglied im Freundeskreis werden wollen. Ab 50 Euro pro Jahr sind Sie dabei. Nicht zu viel Geld für eine gute Sache, oder?